Kunsthalle zu Kiel

Die Kunsthalle ist Museum mit eigener Sammlung und Ausstellungshalle sowie ein Universitätsinstitut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das 1909 eingeweihte Haus ist zudem Sitz des 1843 gegründeten Schleswig-Holsteinischen Kunstvereins und dessen Sammlung. Diese Multifunktionalität macht die Kunsthalle zu einer einzigartigen Einrichtung in besonderer Lage an der Kieler Förde. Neben Sammlungspräsentationen vermitteln thematische und monografische Sonderausstellungen einen Blick auf die aktuelle Kunstszene und binden das Haus in den internationalen Kunstdiskurs ein.

Die Kunsthalle lockt allerdings nicht nur durch ihre Ausstellungen in ihr Haus, sondern bietet auch eine Plattform zum Austausch für alle Altersklassen. In Workshops werden schon die kleinen Gäste spielerisch an Kunst herangeführt. Führungen, Konzerte und Lesungen im Museum prägen das kulturelle Angebot der Stadt wesentlich mit.

Die Kunsthalle ist eingeschränkt barrierefrei.

PROGRAMM
Samstag, 16.10. 17:00 – 22:00 Uhr
Sonntag, 17.10. 12:00 – 17:00 Uhr
Ticket buchen
ADRESSE

Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel

BUSHALTESTELLE

Kunsthalle oder Schlossgarten

Karte öffnen

Programm

Pop up – Pop Art und Co.

Die Kunsthalle zu Kiel verwandelt sich zum Wochenende der Museen 2021 in eine Pop Up-Kunsterlebniswelt. Passend zur aktuellen Ausstellung „Amazons of Pop! Künstlerinnen, Superheldinnen, Ikonen 1961-1973“ finden im gesamten Gebäude verteilt verschiedene kreative Aktionen statt.

 

Samstag 16.10., 17:00 – 22:00 Uhr

Pop up – Farbwelten der 60er

Leuchtende Farben neben schwarz-weißen Flimmereffekten und optischen Täuschungen repräsentieren den künstlerischen Zeitgeist der 60er Jahre. Probiert selbst aus, welche künstlerischen Ergebnisse ihr mit grellen Farbimpulsen und flächigen Bildkonstruktionen erzielt. Inspiriert durch die Werke der Ausstellung „Amazons of Pop!“ entwickelt ihr eigene kleine Collagen.

Pop up – Talking postcards

Informiert euch über den Schleswig-Holsteinischen Kunstverein und erfahrt, was es mit den "talking postcards" auf sich hat! Die "sprechenden Postkarten" beziehen sich natürlich auf Kunstwerke und dürfen, anders als jene, zur genaueren Betrachtung auch in die Hand genommen werden.

Pop up – Fotobox

Verkleidet euch im Stil der Swinging-Sixties. Stilsichere Accessoires werden von der Kunsthalle gestellt – oder ihr seid so mutig und kommt schon selbst im roten Minirock oder als waschechter Hippie. Mit dem passenden Hintergrund entstehen Polaroids ganz im Zeichen der 60er Jahre.

Pop up – Art Guides

Haltet Ausschau nach unseren Guides, die in den Ausstellungen alle Fragen rund um die Kunst beantworten. Hört, staunt und fragt nach!

Pop up – Verschnipselte Postkarten

Gestalte Postkarten mit Textschnipseln und verschicke sie direkt! Das Kieler Literaturmagazin Der Schnipsel setzt sich literarisch mit der Ausstellung „Amazons of Pop!“ auseinander. Textschnipsel aus Zeitschriften und Büchern der Ära des Pop werden von euch zu neuen Sätzen zusammengesetzt und auf Postkarten geklebt. Wer mag, kann die eigenen Kunstwerke direkt beschriften und noch vor Ort versenden!

Pop up – Meditationsmalerei

Ein zufälliger, bunter Farbfleck ist unser Ausgangspunkt. Mit einem Fineliner versehen wir die Farbfläche mit feinen Texturen und Strukturen. Dabei entsteht ein vieldeutiges Objekt, das – wie der klassische Rohrschach-Test (Tintenklekstest) – Raum zum Deuten und Interpretieren bietet. Die Technik erfordert keine zeichnerischen Fähigkeiten.

Pop up – Poetry

Der Autor, Bühnenpoet und Poetry Slammer Stefan Schwarck überrascht euch in den Ausstellungen mit Pop up Poetry. Lauscht seinen in den Raum geworfenen Gedichten und Kurztexten, greift euch einen literarischen Happen ab oder lasst euch ad hoc ein individuell geschriebenes Gedicht (auf Papier oder elektronisch) zukommen.

 

Shuzpe  Suppe & so

Das Team von Shuzpe verwöhnt euch mit hausgemachten Suppen, liebevoll zusammengestellten Eintöpfen, Currys und vielen anderen Leckereien à la SHUZPE sowie Getränken. Die Speisen stammen aus der Region und sind optimal für Jedermann, Frau und Kind  ob mild oder scharf, vegetarisch oder vegan. 

 

 

Sonntag 17.10., 12:00 – 17:00 Uhr

Pop up – Der Held*innen-Baukasten

„Sei, wer du willst!“ Unter diesem Motto basteln wir uns selbst als Held*in. Zur Auswahl stehen alle Einzelteile, die ihr braucht, um euch ein kleines Held*innenbild aus Bastelkarton zu gestalten: Körper-Rohlinge, Umhänge, Masken, Frisuren und vieles mehr – in wenigen Handgriffen ist das kleine Kunstwerk fertig zum Mitnehmen.

Pop up – Art Guides

Erkundet mit unseren Guides spielerisch und interaktiv die Welt der Kunst. In verschiedenen Aktionen kommen wir mit euch den Fragen und Geheimnissen rund um die Kunstwerke auf die Spur. Woraus besteht eigentlich Farbe? Und was hat ein gelber Gummihandschuh mit Kunst zu tun? Hört, staunt und macht mit!

Pop up – Fotobox

Verkleidet euch im Stil der Swinging-Sixties. Stilsichere Accessoires werden von der Kunsthalle gestellt – oder ihr seid so mutig und kommt schon selbst im roten Minirock oder als waschechter Hippie. Mit dem passenden Hintergrund entstehen Polaroids ganz im Zeichen der 60er Jahre.

Pop up – Nanas und andere Fantasiewesen

Kennt ihr schon die farbenfrohen Nanas der Künstlerin Niki de Saint Phalle? Wir laden euch ein, die wilden, tanzenden Figuren mit euren leuchtenden Farbideen einzukleiden. Und vielleicht gesellen sich noch ein paar ungeheuerliche Wesen hinzu, die ebenso farbenfroh fantastische Kunststücke vollführen.

 

Shuzpe  Suppe & so

Das Team von Shuzpe verwöhnt euch mit hausgemachten Suppen, liebevoll zusammengestellten Eintöpfen, Currys und vielen anderen Leckereien à la SHUZPE sowie Getränken. Die Speisen stammen aus der Region und sind optimal für Jedermann, Frau und Kind  ob mild oder scharf, vegetarisch oder vegan. 

Impressionen